Initiative für Pforzheim und die Innenstadt-Entwicklung Ost


Im Dialog mit Pforzheim geplant.

Sechs Jahre wurde im Rahmen eines Wettbewerblichen Verfahrens mit möglichen Partnern, Fachleuten und Gut­achtern, zum Beispiel aus Stadt- und Wirtschaftsplanung, aber auch aus Verkehrsplanung sowie Bürgerinnen und Bürgern gründlich erörtert, diskutiert, debattiert, gehört und gewünscht, verworfen oder genehmigt und schließlich geplant. Heraus kam das Vorhaben Innenstadt-Ausbau Ost, für den ein Partner etwa 100 Mio. investieren würde.

Weitere Informationen zur Innenstadt-Ost auf Pforzheim.de.



Jetzt werden die Weichen gestellt.

Jetzt wäre es soweit: Die Dialogphase im Wett­bewerblichen Verfahren geht Anfang November zu Ende und mit der folgenden Angebotsphase sollten einem Investor und Partner nun die Innenstadt-Entwicklung übergeben werden. Nur der Gemeinderat muss nun noch darüber ab­stimmen und zustimmen. Bis vor einigen Monaten gab es für das Projekt noch eine Mehrheit. Nun jedoch steht die Weiterführung der Innenstadt-Entwicklung Ost auf der Kippe.

Auf Facebook teilen   Twittern

Kein adäquater Plan B – weit und breit.

Ohne die in sechs Jahren gefundene gute Planung zur Belebung der Innenstadt würde alles einfach so weiter­gehen, wie es jetzt gerade schon ist. Nichts würde sich zum Besseren wenden. Denn ein ganz­heitlicher, ver­gleichbarer Plan B zum erarbeiteten Innenstadt-Ausbau Ost ist weit und breit nicht in Sicht.

Auf Facebook teilen   Twittern

Jetzt, wo es darauf ankommt.

Aber eine Initiative von Bürgerinnen und Bürgern aus Wirtschaft und Kultur, aus Vereinen und Verbänden und vor allem aus Pforzheim, die aus unterschiedlichen Beweggründen für die geplante Innenstadtentwicklung sind, äußern sich nun und treten ein für Pforzheims Zukunft mit der Innenstadt-Entwicklung Ost. Denn jetzt geht es um alles.

Auf Facebook teilen   Twittern

Da bin ich dabei!

Hier auf dieser Website sammeln wir Standpunkte und Aussagen aller, die „Ja!“ zur Innenstadt-Entwicklung sagen. Sie sind herzlich eingeladen, sich rundum schlau zu machen und die guten Argumente zu vertreten. Dabei dürfen Sie sich gern auch mit uns initiativ zu werden. Nehmen Sie Kontakt auf.

Auf Facebook teilen   Twittern




Bezahlbarer Wohnraum und geförderter Wohnungsbau.

Mitten in der Stadt soll ein neues Quartier für einen zeitgemäßen Wohnstil aber auch mit gefördertem Wohnraum entstehen, den sich zum Beispiel auch junge Familien leisten können. Dazu wird es in allen Bereichen auch hochwertige Angebote geben, die zu einer durch­mischten Belebung des Zentrums unserer Stadt beitragen werden.

Auf Facebook teilen   Twittern

100 Millionen Euro Projekt – geschenkt!

Ein solches Projekt könnte unsere Stadt nicht stemmen. Denn eigenes Geld ist in der Goldstadt nach wie vor knapp. Allerdings ist ein Investor und Partner bereit, das Projekt zu übernehmen und als Investment zu ent­wickeln. Die Stadt Pforzheim bezahlt somit praktisch nichts. Und wir, die Bürgerinnen und Bürger, würden einfach nur vielfach profitieren.

Auf Facebook teilen   Twittern

Statt Prestigeprojekt – bezahlbarer Wohnraum in der Innenstadt.

Massvoll: Die Mieten orientieren sich am Mietspiegel. Wer Wohneigentum erwerben möchte, kann dies zu fairen Konditionen tun. Und schließlich ist ein über­durchschnittliches Kontingent von gefördertem Wohnungs­bau eingeplant.

Auf Facebook teilen   Twittern

Profitieren von Gastronomie und Hotelerie.

Flanieren, einkaufen, verweilen – mit ihren Plätzen, verwinkelten Gässchen, mit Restaurant, Cafés und Bistros wird das neue Quartier dafür prädestiniert sein. Weitere zusätzliche Hotellerie wird auf Touristen von überall her höchst einladend wirken.

Auf Facebook teilen   Twittern

Geplant als Lebensraum.

Die Forderung an die Stadt von heute als unmittelbarer Lebensraum sind in der Innenstadtentwicklung Ost vorbildlich verwirklicht. Ein urbaner Lebensraum mit allem, was man wünscht und braucht. Und alles ist praktisch zu Fuß erreichbar. Wobei Parkraum selbst­verständlich auch geplant ist.

Auf Facebook teilen   Twittern

Profitieren von Handwerk, Dienstleistung und Handel – direkt in der Innenstadt.

Gerade für neue, nachhaltige Service- oder Versor­gungskonzepte ist das neue Quartier in Pforzheims Mitte ein interessanter Standort, direkt in einem lokalen Markt mit Kaufkraft und Kundschaft ab der Ladentür.

Auf Facebook teilen   Twittern